Social Media Marketing

Social Media Betreuung für Groß und Klein

Social Media Marketing ist längst aus den Kinderschuhen raus und lässt sich heute nicht mehr aus dem Marketing-Mix weg denken. Dabei ist es egal ob man eine große Brand ist oder ein kleines regionales Ladengeschäft, niemand kommt mehr daran vorbei in den Social Netzwerken aktiv zu werden.

Wir haben das Glück, dass wir viele Pioniere unter unseren Kunden haben und somit schon seit mehr als 10 Jahren im Social Media Marketing unterwegs sind. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir Konzepte, Strategien, Spiele und Kampagnen.

Natürlich ist auch die Durchführung der entwickelten Social Media Konzepte meist direkt auch in unserer Hand. So übernehmen wir in vielen Fällen die gesamte Social Media Betreuung der Kanäle eigenverantwortlich.

Social Media Kanäle die wir betreuen

Social Media Betreuung – Full Service

Unsere Full Service Social Media Betreuung bedeutet für unseren Kunden zurücklehnen und staunen. Denn wir übernehmen den kompletten Kanal und nur bei Abstimmungsprozessen und beim KickOff müsse unsere Kunden sich beteiligen.

Eine unserer häufigsten Aufgaben im Bereich Social Media Marketing ist die komplette Betreuung der Social Media Kanäle, also das Rund-um-sorglos-Paket für erfolgreiches Social Media Marketing.

So haben wir über die Jahre unsere Prozesse immer weiter optimiert und einen effizienten Ablauf entwickelt um branchenübergreifend erfolgreich Social Media Marketing zu betreiben.

KickOff Workshop zur Social Media Betreuung

Als erstes wird ein gemeinsamer KickOff Workshop durchgeführt. Nach der gemeinsamen Vorstellung der verschiedenen Projektpartner soll ein kurzer individueller Impulsvortrag für das gemeinsame Projekt inspirieren. Im Anschluss werden alle relevanten Rahmenbedingungen besprochen. Dazu gehören natürlich die Ziele und damit verknüpfte KPIs, sowie Ansprechpartner und Zuständigkeiten.

100% Transparenz dank Trello

Einer der wichtigsten Abschnitte sind dann die Prozesse. Wir gestalten alle unsere Prozesse 100% transparent und nutzen sowohl intern wie auch extern Trello zur Verwaltung der Social Media Kanäle. Durch den transparenten Umgang mit unseren Prozessen ermöglichen wir eine agilere Struktur sowohl im Community Management als auch in der Redaktion. Unsere Kunden können also partizipieren in jedem Schritt, müssen es aber nicht.

Abschließend wird dann noch der Zeitplan abgestimmt auf Basis unseres ersten Entwurfs. In den meisten Fällen blickt man hierbei auf das 1. Quartal um schnell ins Rollen zu kommen.

Redaktionsplan und Content-Kreation

Nachdem KickOff Workshop geht es dann richtig los. Auf Basis unseres selbstentwickelten Trello-Redaktionsplan werden alle relevanten und bekannten Themen eingeplant. Hierzu gehören sowohl Kampagnen als auch allgemein für das Unternehmen wichtige Termine und Themen. Diese leiten wir dann in Post, Stories und Postreihen ab.

Dann beginnt für uns der kreative und agile Teil. Stetig entwickeln wir neue Beiträge. Dabei steht sowohl die kreative Idee, als auch der Input vom Kunden im Mittelpunkt, denn die Mischung aus Information und Kreativität ist häufig einer der Gründe für einen erfolgreichen Kanal.

Und auch hier setzen wir mit unserem Redaktionsplan auf 100% transparenz! Unsere Kunden sehen genau, was gepostet ist, was geplant ist und kann in die redaktionelle Abstimmung auf Wunsch sogar mit integriert werden.

Monitoring, Reporting und Weiterenwicklung

Social Media Marketing ist immer sehr individuell. Jede Marke und jedes Unternehmen ist anders. Jeder Kunde und Interessent ist anders. Jeder Fan und jeder Follower ist anders.

Aus diesem Grund heißt es schon seit vielen Jahren im Social Media Marketing:

Failing forward!

Failing Forward ist ein fehlertoleranter Ansatz bei der Entwicklung von Lösungen, bei dem der Gewinn von Erfahrungen anstelle des Misserfolgs im Fokus steht. Dieses Prinzip ist im Marketing eigentlich recht selten, doch in der Social Media Welt kommt man eigentlich nicht dran vorbei. Kopieren von Beiträgen auf Dauer schafft keinen Mehrwert und die immer das gleiche sorgt auch nicht für gute KPIs. Man muss einfach probieren und sich diesen Freiraum auch schaffen.

Damit wir aber aus jedem Fehler, natürlich auch aus jedem Erfolg lernen, analysieren wir alle unsere Beiträge nach verschiedenen Kriterien. Auch diese Infos stellen wir unseren Kunden ganz transparent bereit mit LIVE-Daten über das Google DataStudio. In regelmässigen JourFixes und Quartalsmeetings werden unsere Erfolge und Misserfolge gemeinsam diskutiert.

Auf Basis dieser Erfahrungen entwickeln wir bei allen unseren Kunden den Content und die Content-Verteilung stetig weiter.

Kosten und Leistungen

Wir haben unsere Prozesse in der Social Media Abteilung so optimiert, dass wir neben den individuellen Angeboten für große Marken, auch einfache und transparente Pauschalen anbieten können. So können wir sowohl Social Media Neulinge als auch Erfahrene mit transparenten Leistungen helfen. Natürlich bieten wir auch weiterhin individuelle Pakete nach den jeweiligen Bedürfnissen an.

Social Media Marketing

Einsteiger

ab 320€ pro Monat

Für alle die mit Social Media langsam anfangen wollen, haben wir ein kleines Einsteiger-Paket entwickelt. Dieses bietet sich besonders für kleine Unternehmen an und ist besonders bei lokalen Unternehmen sehr beliebt.

Folgende Leistungen sind inkludiert:

  • 1 Social Media Kanal ✔
  • 2 Beiträge pro Woche ✔
  • Kontrolle der Rechtstexte ✔
  • Optimierung des Kanalaufbaus   ✔
  • Inkl. Social Media Reporting Dashboard ✔
  • inkl. monatlichen Abstimmungstermin ✔
Social Media Marketing

Basis

ab 960 € pro Monat

Der Bestseller unserer Social Media Pakete ist das Basis-Paket. Meist in der Kombination aus Instagram und Facebook, werden so die beiden wichtigsten B2C-Kanäle von uns bespielt.

Folgende Leistungen sind inkludiert:

  • 2 Social Media Kanäle ✔
  • Bis zu 6 Beiträge pro Woche ✔
  • Kontrolle der Rechtstexte ✔
  • Optimierung des Kanalaufbaus   ✔
  • Inkl. Social Media Reporting Dashboard ✔
  • inkl. monatlichen Abstimmungstermin ✔
  • inkl. Redaktionsplan ✔
  • inkl. User Generated Content ✔
Social Media Marketing

Premium

ab 2.400 € pro Monat

Große Unternehmen und Marken setzen gerne auf unser Premium-Paket, da sie hier eine hohe Anzahl an Posts haben. Und dank der bis zu 4 Kanäle lassen sich sehr gut B2B und B2C Kanäle verknüpfen.

Folgende Leistungen sind inkludiert:

  • Bis zu 4 Social Media Kanäle ✔
  • Bis zu 16 Beiträge pro Woche ✔
  • Kontrolle der Rechtstexte ✔
  • Optimierung des Kanalaufbaus   ✔
  • Inkl. Social Media Reporting Dashboard ✔
  • inkl. monatlichen Abstimmungstermin ✔
  • inkl. Redaktionsplan ✔
  • inkl. User Generated Content ✔

Community Management

Neben der Entwicklung und Umsetzung von Beiträgen, nimmt das Community Management einen großen Teil der Social Media Betreuung ein. Denn ein guter Social Media Kanal lebt von seiner Community.

Dabei beinhaltet Community Management bei uns nicht nur das was auf den Kanälen selber passiert, wie Kommentare, Beiträge oder Private Nachrichten, sondern auch alles was abseits des eigenen Kanals in der Social Media Welt passiert und in Verknüpfung zum Kunden steht.

Auch diese Prozesse haben wir über die Jahre immer weiter verfeinert um reibungslose Abläufe zu gewähren. Weiterhin werden unsere Social Media Manager stetig auch in den unangenehmen Themen wie Shitstorms und Krisenmanagement weitergebildet. Natürlich hoffen wir, dass wir dieses Wissen nie einsetzen müssen.

Community Management

Basis

ab 240 € pro Monat

Folgende Leistungen sind inkludiert:

  • ab 4 Stunden im Monat ✔
  • Beantwortung von Privaten Nachrichten ✔
  • Beantwortung von Kommentaren ✔
  • Monitoring von Erwähnungen   ✔
  • Monitoring von Hashtags ✔
  • inkl. abgestimmter Sprachregelungen ✔

Neues aus unserer Social Media Welt

Social Media Workshops

In der digitalen Welt sagt man gerne “sharing is caring” und genau aus diesem Grund  bieten wir Social Media Workshops an. Wir vermitteln unser Wissen und unsere Erfahrungen um Anderen zu helfen.

Social Media Workshop für Unternehmen

Wir sind nicht die klassische Workshop Agentur, die eine Fülle verschiedener Workshop Angebote im Portfolio hat, aber genau das macht unsere Workshops aus. Unsere Workshops bieten wir nur in Bereichen an, in denen wir auch selber intensiv Arbeiten, denn nur so können wir eine echte “Hands On”-Mentalität an den Tag legen.

Genauso ist es auch mit unserem Social Media Workshop. Der Aufbau des Workshops ist natürlich mehrfach etabliert und die Kerninhalte stehen auch schon fest, doch verschiedene Abschnitte des Workshops werden individuell auf unsere Kunden zugeschnitten. Der Blick über den Tellerrand, auf andere Branchen oder Marktbegleiter, ist natürlich ein Bestandteil des Ganzen.

Und natürlich gibt es am Ende auch von uns ein Zertifikat für alle Teilnehmer des Workshops.

Üblicherweise besteht unser Social Media Workshop aus folgenden Themen:

  • Besprechung des IST-Stand
  • Kennenlernen der wichtigsten Funktionen
  • Gemeinsames definieren der Zielgruppen
  • KPIs definieren und analysieren
  • Gemeinsames erarbeiten einer Content-Strategie für dein Unternehmen
  • Content Kreation (Kreativtechniken)
  • Community Management
  • Erstellung eines Redaktionsplans

Workshop für Social Media Manager

Neben dem Workshop für Unternehmen, bieten wir natürlich auch noch einen “allgemeineren” Workshop für alle Social Media Manager an.  Der Fokus liegt bei diesem stärker auf den verschiedenen Kanälen und ist somit nicht so individuell auf ein ein direktes Ergebnis gemünzt.

Natürlich soll auch aus diesem Workshop jeder mit etwas, nicht nur unserem Zertifikat, raus gehen. Kreative erste Ideen werden in den verschiedenen Workshop Übungen entwickelt, so dass auch nach diesem Workshop direkt losgelegt werden kann.

Der Aufbau des Workshops für Social Media Manager ist meist so:

  • Die Entwicklung der digitalen Medien und die Reichweite der unterschiedlichen Plattformen
  • Welche User nutzen welche Plattformen und warum?
  • Die richtigen Postings für jede Plattform erstellen
  • Wie muss Content erstellt werden, damit er gesehen wird? (Qualität/Authentizität von Bildern und Videos)
  • Hashtags, Keywords, Links und andere Besonderheiten
  • Stärkung der Kundenbindung und Verbesserung im Kundensupport
  • Einfluss von Algorithmen
  • Effizienzsteigerung von (Online-)Marketingmaßnahmen
  • Social Media Monitoring: Welche Kennzahlen gibt es? Wie messe ich Erfolg?

Exkurs Marketing über Facebook und Instagram:

  • Facebook Page: Konzeptentwicklung, gute Postings und Engagement
  • Facebook Insights: Auswertung des Userverhaltens
  • Facebook & Instagram Advertising: Kampagnen auf Facebook, Apps, u.a.
  • Instagram Story: Wie wichtig sind Stories?
  • Instagram Post: Verhältnis Text-Foto / Texte in Fotos / Videos

Auszug aus unseren Social Media Projekten

Fragen & Antworten zu Social Media Betreuung

Was kostet eine Social Media Betreuung?
Welche Leistungen beinhaltet das Community Management?
Warum brauche ich Community Management?
Wozu brauche ich Monitoring?
Wer postet meine Beiträge?
Sieht man, dass nicht wir sondern eine Agentur hinter den Beiträgen steckt?
Was passiert wenn ihr keine Antworten auf Fragen habt?
Können wir dann überhaupt noch selbst posten?
Wofür brauche ich einen Redaktionsplan?
Wenn es einen Redaktionsplan gibt, dürfen wir dann keine spontanen Themen platzieren?
Welche Social Media Plattform ist für mein Unternehmen am besten geeignet?
Muss ich auf allen Plattformen aktiv sein?
Wofür soll ich überhaupt Social Media Marketing machen?
Was sind Hashtags?
Was sind Social Media Stories?
Wie viel Umsatz mache ich mit einem Post?
Was sind Interaktionen?
Wie gewinne ich schnell neue Abonnenten?
Welche Interaktionen brauche ich?
Warum brauche ich Interaktionen?
Was kostet eine Social Media Betreuung?

Die Betreuung von Social Media Kanälen variiert ganz stark nach dem Aufwand, der sich aus der Anzahl der Kanäle und Beiträge ergibt. Wir haben drei Pauschalen entwickelt, die von Einsteiger bis zum großen Unternehmen alle Bedürfnisse abdecken.

Welche Leistungen beinhaltet das Community Management?

Das Community Management umfasst sowohl die Interaktion mit allem, was auf deinem eigenen Account passiert, also beantworten von Kommentaren, privaten Nachrichten und Bewertungen als auch die Sichtung von Beiträgen, die außerdem deines Accounts veröffentlicht werden.

Das bedeutet, dass wir mit Beiträgen, in denen du markiert wurdest oder ein relevanter Hashtag gesetzt wurde, interagieren. Dieses regelmäßige Screening ermöglicht nicht nur, dass du Accountübergreifend mit deinen Kunden in Kontakt kommst, sondern auch User generated Content sammeln kannst.

Warum brauche ich Community Management?

Community Management ist das “social” in Social Media Marketing. User in sozialen Netzwerken möchten keine Einbahnkommunikation, sondern in den aktiven Austausch mit Marken gehen.

Die aktive Pflege und Interaktion mit deinen Abonnenten ermöglicht dir, eine hohe Markenbindung und Markentreue aufzubauen. Denn User, die eine emotionale Bindung zu einer Marke haben, werden sehr wahrscheinlich auch zu Kunden. Außerdem hilft dir Community Management dabei, deine Community Wachsen zu lassen.

Wozu brauche ich Monitoring?

Auf Social Media Plattformen ist es wichtig, dass du den richtigen Content zur richtigen Zeit postest. Was die richtigen Inhalte sind und wann der beste Postingzeitpunkt ist, ist bei jedem Kunden unterschiedlich.

Durch das regelmäßige Auswerten der Beiträge können wir die Inhalte deines Social Media Accounts stetig optimieren und somit die Performance deiner Accounts verbessern.”

Wer postet meine Beiträge?

Auch unsere Social Media Manager haben mal Feierabend, auch wenn Social Media niemals schlaft. Um deine Inhalte aber trotzdem zu deiner besten Postingzeit zu veröffentlichen, nutzen wir verschiedene Onlinetools, um die Beiträge einzuplanen.
Dazu gehören beispielsweise das Facebook CreatorStudio (Facebook und Instagram), Buffer (LinkedIn) und Storrito (Stories).

Für die Publishingtools fallen für dich keine zusätzlichen Kosten an.”

Sieht man, dass nicht wir sondern eine Agentur hinter den Beiträgen steckt?

Nein, die Kommunikation findet weiterhin zu 100% in deinem Namen statt. Zum Projektstart gibst du uns den Zugriff auf deine Social Media Accounts und wir können dann ganz einfach in deinem Namen auf deiner Seite interagieren.

Was passiert wenn ihr keine Antworten auf Fragen habt?

Wir wissen schon viel, aber natürlich nicht alles und du bist der Experte auf deinem Gebiet! Zum Projektstart werden gemeinsam FAQs entwickelt, um eine möglichst hohe Antwortdichte zu gewährleisten. Sollten doch noch Fragen aufkommen, die wir nicht beantworten können, werden wir uns an dich wenden und anschließend die FAQs ergänzen.

Können wir dann überhaupt noch selbst posten?

“Deine Social Media Accounts bleiben weiterhin in deiner Hand und du hast die Hoheit, wir sind quasi nur Gäste in deinem Unternehmenskonto.
Du kannst jederzeit eigenen Beiträge veröffentlichen. Um gegensätzliche Kommunikation oder Überschneidungen von Inhalten zu vermeiden, sollte der gemeinsam abgestimmte Redaktionsplan beachtet werden.”

Wofür brauche ich einen Redaktionsplan?

Der Redaktionsplan dient als Grundlage für alle Social Media Beiträge und ermöglicht nicht nur eine strategische Planung und Abstimmung an Unternehmensweise Kampagnen, sondern schafft auch die Zeit, um spontane Themen zu behandeln. Dies ist besonders wichtig, denn Social Media lebt von Aktualität.

Wenn es einen Redaktionsplan gibt, dürfen wir dann keine spontanen Themen platzieren?

Der Redaktionsplan ist sozusagen die Basis dafür, damit auch spontane Themen schnell und einfach auf den Social Media Accounts gespielt werden kann. Da die Beiträge schon im Vorfeld abgestimmt und eingeplant sind, können selbstverständlich spontane Ereignisse berücksichtigt werden.

Welche Social Media Plattform ist für mein Unternehmen am besten geeignet?

Das können wir nicht pauschal beantworten. Es gibt zwar Faustregeln, dass auf facebook die älteren und auf Instagram die jüngeren Zielgruppen sind, aber das muss nicht auf dein Unternehmen zutreffen.
Welche Plattform am besten für dich geeignet ist, können wir in einem gemeinsamen Termin herausfinden.

Muss ich auf allen Plattformen aktiv sein?

Man muss erst mal gar nichts. Sei auf den Plattformen, wo auch deine Zielgruppe ist. Du hast einen coolen Block für DIY-Tipps, dann ist Instagram und Pinterest interessant für dich, aber LinkedIn wohl eher weniger.
Du bist vor allem im Bereich B2B zuständig? Dann solltest du auf jeden Fall auf Xing und LinkedIn sein, aber ob TikTok dann das Richtige für dich ist, I doubt it.

Wofür soll ich überhaupt Social Media Marketing machen?

Weil Social Media ein großer Baustein für erfolgreiches Multi Channel Marketing ist. Wer im heutigen Wettbewerb und dem immer schnelleren Wandel mithalten will, muss dort sein, wo seine Kunden sind und vor allem echt sein.
Kunden möchten eine Bindung zu einer Marke aufbauen, sie möchten die Werte eines Unternehmens kennen und mit ihren abgleichen. Und wo kann man näher am Kunden sein als auf Social Media.

Abgesehen von der emotionalen Bindung bietet Social Media Marketing durch die vorhanden Daten fantastische Möglichkeiten, um gezielt, kostengünstig und schnell neue Kunden zu gewinnen.

Was sind Hashtags?

Ein Hashtag (#) dient zur Verschlagwortung von Inhalten, um diese zu bestimmten Themen oder Interessen besser auffindbar zu machen.

Was sind Social Media Stories?

Stories sind im Gegensatz zu Beiträgen im Newsfeed nur temporärer Inhalt. Das bedeutet, dass die Inhalte nach 24 Stunden wieder verschwinden. Dieses Format erfreut sich an großer Beliebtheit und ermöglicht es Unternehmen noch direkter mit Usern zu kommunizieren.

Wie viel Umsatz mache ich mit einem Post?

“Ziel eines Social Medai Beitrags ist in erster Linie nicht die Generierung von Umsatz, sondern von Engagement. Natürlich kann es sein, dass, wenn du einen Link in deinen Beitrag setzt User auf deine Webseite gehen und ein Produkt oder eine Dienstleistung erwerben, als forciertes Ziel empfiehlt sich dieses im Bereich organisches Marketing jedoch nicht.

Solltst du als Ziel haben, deinen Umsatz aktiv zu steigern, empfehlen wir dir den Einsatz von Social Media Advertising. Wie es der Zufall will, kennen wir da auch genau die richtige Agentur 😎👉 shapefruit AG”

Was sind Interaktionen?

Zu Interaktionen zählen Handlungen wie das kommentieren, teilen oder speichern deines Beitrags. Außerdem Reaktionen wie Gefällt mir, Love, Wow, (…)

Wie gewinne ich schnell neue Abonnenten?

Wichtig ist uns zu betonen, dass es nicht darum geht “schnell” neue Abonnenten oder Fans zu gewinnen, sondern die richtigen. Würde es um Schnelligkeit gehen müssten wir antworten “Kauf welche” (Warnhinweis: bitte tu das nicht – gekaufte Fans können deinem Account nachhaltig schaden!).

Um neue Mitglieder in deiner Community zu bekommen, ist es wichtig, dass du gute und relevante Inhalte für deine Zielgruppe produzierst und veröffentlichst. Verlasse deine Komfortzone und interagiere aktiv mit anderen Account. Kommentiere Beitrag, die zu deinem Themengebiet passen und sei präsent.

Welche Interaktionen brauche ich?

Interaktionen sind grundsätzlich alle gut und wichtig. Glaubt man aktuellen Gerüchten, so gelten Kommentare als der Heilige Gral im social Web. Der Grund ist ganz einfach. Ein Like hat ein User sehr schnell vergeben, für einen Kommentar allerdings hat sich der User Zeit genommen und mit dem Inhalt des Beitrags auseinandergesetzt.

Warum brauche ich Interaktionen?

Algorithmen regieren die Welt, na ja, zumindest die Social Media Welt und entscheiden, was wir sehen und wer wie viel Reichweite bekommt. Elementar wichtig für eine gute Beitragsreichweite ist, dass kurz nach der Veröffentlichung viele Interaktionen mit dem Beitrag eingehen, damit der Algorithmus das Signal bekommt “Dieser Beitrag ist wichtig!”.

Hier können wir auch einen Rückschluss auf das Thema Monitoring ziehen, denn um Interaktionen kurz nach der Veröffentlichung zu ermöglichen, muss der Beitrag dann veröffentlicht werden, wenn deine Community online ist.

Ihr Ansprechpartner zum Thema Social Media

Senior Social Media Beraterin - Marijke Milles

Marijke Milles

Senior Social Media Beraterin

Marijke hat ihre Ausbildung bei uns gemacht bei der sie alle Grundlagen des digitalem Marketing kennenlernen durfte. Schnell haben wir jedoch gemerkt, dass ihre Stärke und ihre Liebe in den Sozialen Medien liegt. Über die Jahre hat sie bei uns ein eigenes Team aufgebaut, dass nun viele unserer Kunden in Social Media Themen berät und betreut. Egal ob Facebook, Instagram, Pinterest oder die B2B-Netzwerke wie Xing und LinkedIn, Marijke ist hier überall Zuhause.

Telefon: +49-(0)2641-8005-0 | E-Mail: marijke.milles@shapefruit.de

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Deine Meinung ist uns wichtig!

OH, schade!

Wir tun unser Bestes!

Magst du uns verraten, warum dir die Seite nicht gefällt?

Menü