Zum Inhalt springen

Content is King, Community is Queen

Wer sich in den Sozialen Netzwerken bereits eine aktive Community aufgebaut hat, befindet sich auf der Überholspur in Richtung erfolgreichem Social Media Marketing. Jetzt heißt es dranbleiben, den Austausch pflegen und Content liefern, der begeistert. Wer noch nicht so weit ist, fĂŒr den haben wir das Wichtigste einmal zusammengefasst.

In 5 Schritten zu einer Community

1. Lege fest, wer genau angesprochen werden soll und achte darauf, dass du regelmĂ€ĂŸig spannenden und zielgruppengerechten Content veröffentlichst. Auch wenn der Algorithmus KontinuitĂ€t belohnt, sollte der qualitative Anspruch dennoch ĂŒber dem quantitativen Anspruch stehen. Mehrwert ist hier das richtige Stichwort.

2. Finde heraus, wann deine Zielgruppe am aktivsten ist. Die Erkenntnisse erlangst du durch regelmĂ€ĂŸiges Monitoring. Zwar hat die richtige Post-Zeit seit der Umstellung des Algorithmuses an Relevanz verloren, ist aber dennoch auch außerhalb des chronologischen Feeds nicht komplett zu vernachlĂ€ssigen. 

3. Interagiere mit deinen eigenen Followern und auch außerhalb deines eigenen Kanals, um Sichtbarkeit zu schaffen. Zeige ehrliches Interesse an deiner potenziellen Community, um Lust auf mehr zu machen und einen regen Austausch anzustoßen.

4. Nutze Paid Content, um die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe zu gewinnen. SelbstverstĂ€ndlich kann man sich auch nur auf Basis von organischem Content eine Community aufbauen – allerdings dauert dies meist wesentlich lĂ€nger und man stĂ¶ĂŸt schneller an die Grenzen des Möglichen.

5. Bewirb deine KanĂ€le auch außerhalb von Social Media. Vielleicht weiß der ein oder andere potenzielle Follower noch gar nichts von deinem Social Media Auftritt, wĂŒrde dir aber gerne folgen und sich im besten Fall auch aktiv mit deinen Inhalten beschĂ€ftigen. Wenn dem so ist, kann das Einbinden eines Buttons in deine Mail-Signatur oder auf deiner Website wahre Wunder vollbringen. 

Deine Community hegen und pflegen

Die GrĂŒnde, Teil deiner Community zu sein, sind vielfĂ€ltig. Wir Menschen sind Rudeltiere. Wir gehören gerne dazu, sind Vorbilder und haben Vorbilder. Wir identifizieren uns mit anderen Menschen und verschiedenen Themen. Neben dem Mehrwert, den du deinen Followern bietest, solltest du auch dieses GefĂŒhl der Zugehörigkeit schaffen, indem du selbst engagiert bist und deiner Community eine Stimme gibst.

Wie gefÀllt dir dieser Beitrag?

Deine Meinung ist uns wichtig!

OH, schade!

Wir tun unser Bestes!

Magst du uns verraten, warum dir die Seite nicht gefÀllt?