1 Jahr – Digitale Kontaktdaten Erfassung – Mehr als 25.000.000 Check-Ins

Genau vor einem Jahr sind wir mit unser MeldeApp zur Erfassung von Kontaktdaten gestartet! Wir haben uns damals das Ziel gesetzt Schluss mit der Zettelwirtschaft zu machen und dabei den Blick eigentlich erstmal nur auf unsere Heimatregion das Ahrtal gerichtet. Hier starteten wir auch mit unserem ersten Partnersystem. Nach kurzer Zeit kamen schon die nächsten Partnersysteme in der Eifel, an der Mosel und in Rheinheissen hinzu.

Wir waren damals von der hohen Nachfrage selbst überrascht und stellten unser eigenes System bereit um Unternehmen, Gastronomen und Vereinen europaweit zu helfen, die Vorgaben zur Kontaktdatenerfassung während der Corona-Pandemie zu erfüllen. Schnell verbreitete sich unser System und täglich kamen neue Unternehmen und Veranstaltungen hinzu.

Dank dem Feedback unserer Kunden, konnten wir derweil unser System stetig weiterentwickeln und die Bedürfnisse der verschiedenen Branchen noch besser abdecken. So folgten neben den vielen Kunden in unserem System, weitere Partnersysteme wie die Stadtwerke Eutin, der deutsche Badmintonverband oder die SPAR Supermarkt-Kette. Doch auch in der Gesundheitsbranche fassten wir zusätzlich weiter Fuß: Neben diversen Kliniken und Pflegeheimen die sich bei uns registrierten, konnten wir hier auch Partnersysteme wie das der GDA entwickeln und bereitstellen.

Im Dezember 2020 gewannen wir dann auch noch die Ausschreibung des Tourismuscluster Brandenburg, wodurch wir zu dem führenden Anbieter für Kontaktdaten Erfassung in Brandenburg wurden.

Im Februar 2021 ergänzten wir zeitnah eine Click&Meet Funktion um die Einzelhändler im Rahmen der Lockerungsmaßnahmen zu unterstützen! Damit waren wir wohl wieder zu rechten Zeit am Markt, denn trotz immer lauter werdenden Stimmen in der Presse rund um die Luca App, boomt deutschlandweit unser Service.

Zeitgleich schlossen wir uns Ende Februar der Initiative “Wir für Digitalisierung“, einem Zusammenschluss der Anbieter für digitale Kontakterfassung in Deutschland, an. Das Ziel der Initiative ist es, diese vielen großartigen System auf dem Markt datenschutzkonform zu vernetzen und somit den Behörden und Gesundheitsämtern die Arbeit zu erleichtern. Zeitgleich wird auch eine gemeinsame starke Stimme gebildet, um für die vorhandenen und etablierten Lösungen zu sensibilisieren. Denn die Luca App ist weder eine ganz neue Idee, noch die beste Lösung am Markt.

Was aus einer kleinen hilfreichen Idee entstanden ist, zählt heute zu den Marktführern der digitalen Kontakterfassung in Europa. Mit über 25.000.000 Check-Ins im vergangenen Jahr und über 5.000 teilnehmenden Unternehmen, Gastronomen und Vereinen, konnten wir unseren Teil dazu beitragen Gesundheitsämter bei der Kontaktverfolgung zu unterstützen.

Natürlich hoffen wir, dass unser System bald nicht mehr benötigt wird, da wir dann die Pandemie im Griff haben! Solange arbeiten wir weiter an Lösungen und Verbesserungen. Täglich melden sich in unseren unterschiedlichen Systemen über 50 neue Unternehmen an, die die Kontakterfassung digitalisieren. Zeitgleich stimmen wir uns mit Gesundheitsämtern ab um neue Funktionen, wie beispielsweise die Erfassung von Corona-Schnelltests zu implementieren.

Gemeinsam werden wir es schaffen, uns die Normalität zurück in unseren Alltag zu holen!

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Deine Meinung ist uns wichtig!

OH, schade!

Wir tun unser Bestes!

Magst du uns verraten, warum dir die Seite nicht gefällt?

Menü